IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top

Familiäre Übergabe -
der erfolgreiche Übergabeprozess





Ausgangssituation


74 % aller Unternehmer planen eine Übergabe an Familienmitglieder, aber nur bei 45 % wird diese Wunschlösung später auch verwirklicht.

Anforderungen an einen erfolgreichen Übergabeprozess

  • Spannungsfeld ausgleichen: Unternehmenskontinuität, Altersversorgung des Übergebers, Verteilungsgerechtigkeit gegenüber anderen Erbberechtigten
  • Übergabebeginn rechtzeitig festlegen
  • Interesse von beiden Generationen an der Fortführung des Unternehmens
  • Anforderungsprofil des Nachfolgers festlegen
  • Soziale Kompetenz & Führungsfähigkeit, unternehmerisches Denken, Fachkompetenz

Anforderungen an einen erfolgreichen Übergabeprozess


  • Übergabefahrplan:
    Anfang, Inhalte, Maßnahmen und Ende des Übergabeprozesses vereinbaren; Klare Aufgabenverteilung für die Übergabezeit festlegen
  • Übergabeziel:
    Festlegen, was bis zum Ende der Übergabe gemeinsam erreicht werden soll.
  • Spielregeln für gute Zusammenarbeit und Kommunikation: Zu Beginn der Übergabe vereinbaren, wie man, auch bei aufkommenden Konflikten, miteinander umgehen möchte.

Kundennutzen einer Übergabebegleitung durch proNachfolge


  • Individuelle Stärken und Erfahrungen von Übergeber und Nachfolger werden gezielt aufeinander abgestimmt.
  • Hohe Verbindlichkeit, dass alle im „Übergabefahrplan" vereinbarten Maßnahmen eingehalten werden.
  • Berücksichtigung der Interessen aller Personenkreise, die von der Übergabe betroffen sind.